4 Jun

Weiße Riesenbohnen in pikanter Tomatensauce, glutenfrei, caseinfrei, vegan

In der Paleo-Ernährung werden Hülsenfrüchte eher nicht gegessen, bei mir schon, denn ich halte Hülsenfrüchte für eine gute Alternative zu Fleisch. Der Kohlenhydratanteil ist vergleichsweise gering, daher kann man diese Gerichte durchaus noch als Low-Carb durchgehen lassen, die genauen Nährwerte stehen unten, ich habe als Experiment 60 Gramm „Whey“ als Bindemittel eingesetzt, als Ersatz für Stärke. Da Whey nicht klumpt, hat es sehr gut geklappt, dadurch erhöhte ich den Eiweiss-Anteil in einer Portion enorm, das Gericht ist dann aber nicht mehr vegan.

Die weißen Riesenbohnen über Nacht einweichen und im Einweichwassser gar kochen. Eine Karotte und etwas Sellerie reiben, eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe würfeln, den Lauch halbieren und quer in Streifen schneiden. Das Gemüse nacheinander in Fett anbraten und mit einer Dose Tomaten ablöschen und einige Minuten köcheln lassen, dann die Bohnen dazu geben und aufkochen, mit Tomatenmark (und „Whey“-Protein ) binden und würzen, fertig. Ich verwende gerne eine italienische Gewürzmischung, Oregano alleine mit Salz und Pfeffer tut es aber auch, ein wenig Zucker (20 g) hebt den Geschmack.

Die Riesenbohnen in Tomatensauce kann man wunderbar so essen, oder zum Beispiel zum Frühstück mit Omlett oder Spiegeleiern.

Gesamt-Kosten: 3,20 Euro + 0,85 Cent für das „Whey“, die Zutaten ergeben ca. 2 Liter, oder vier große Portionen

Pro Portion a 500 ml 7,25 Punkte, mit Whey-Protein ist es ein Punkt mehr.

Nährwerte je Portion: Kohlenhydrate 57 g, Eiweiss 44 g, Fett 7g

Hinweis: Wer das Whey-Protein weglässt und Öl statt Butterschmalz verwendet, hat ein tolles, veganes Gericht.

Zutaten

  • 500 g weiße Bohnen (getrocknet)
  • eine Karotte
  • ein Stück Sellerie und Lauch (Porree)
  • eine Dose Tomaten, stückig
  • eine kleine Dose Tomatenmark, 70 g
  • zwei Zehen Knoblauch
  • 20g Fett, ich verwende Butterschmalz, alternativ Olivenöl
  • 20g Zucker
  • Salz, italienische Kräuter-Mischung (Oregano)
  • (60 g Whey-Protein)

 

One thought on “Weiße Riesenbohnen in pikanter Tomatensauce, glutenfrei, caseinfrei, vegan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.