Protein-Schokoladenkuchen, glutenfrei

Protein-Schokoladenkuchen, glutenfrei

Protein-Schokoladenkuchen, glutenfrei

Ein kleiner Schokoladenkuchen, der auch noch in eine Bodybuilding-Diät passt und hauptsächlich aus Protein besteht.

Das Originalrezept gibt es hier: fitnessfreaks.com

Zugegeben, super lecker ist anders, aber wenn man sonst auf Entzug ist, schmeckt der doppelt so gut. 😉

Einfach aus den Zutaten einen Rührteig herstellen, kurz ruhen lassen, und dann für 40 Minuten bei 175c° in den Backofen.

Nährwerte für ein Stück (1/8): Kcal 160 Protein 13,5 g,  Kohlenhydrate 13,5 g,  Fett 5,5 g

Zutaten: Weiterlesen

Protein-Riegel, glutenfrei

Proteinriegel, glutenfrei, 40-30-30

Proteinriegel, glutenfrei, 40-30-30

Proteinriegel kann man kaufen, oder eben selber machen. Ich habe schon viele Versuche unternommen, einige waren recht gut, aber kaum für die Diät geeignet.

Tipp: Paleo-Lebkuchen-Muffins

Tipp: Protein-Schoko-Apfelkuchen

Das ist bei dieser Variante anders, ein Riegel hat ca. 100 kcal, fünf Riegel sind eine volle Mahlzeit, wenn man etwas Apfelmus (zuckerfrei) dazu nimmt, wird es richtig lecker. Das Rezept eignet sich auch sehr gut als Waffelteig, das habe ich gestern auch noch getestet. Weiterlesen

Forschungsmuster Pizza-Teig, glutenfrei, von Dr.Almond

Dr. Almond Pizzateig

Dr. Almond Pizzateig

Selten habe ich mich auf ein Testmuster so gefreut, wie auf dieses für glutenfreien Pizzateig von Dr. Almond. Das Brot konnte mich ja bereits überzeugen, auch wenn es sich um ein sehr hochpreisiges Produkt handelt, was aber eben auch an den sehr hochwertigen Zutaten liegt.

Auch beim Pizzateig kommt entöltes Mandelmehl zu Einsatz, dazu noch Goldleinmehl, Eiklarpulver und Flohsamenschalen. Als Backtriebmittel wird Backpulver verwendet, die Verwendung von Hefe ist zusätzlich möglich, ich habe aber darauf verzichtet.

Den Zutaten nach hat der Pizzateig, wie auch das Brot, einen Low-Carb-Ansatz, die Nährwerte stehen aber leider nicht dabei. Wenn man das Brot zugrunde legt, kommt man in etwa auf 600 kcal für einen Pizzaboden. Das ist viel, ein „normaler“ glutenfreier Pizzaboden von Schär bringt es auf  knapp 400 Kcal, da stellt sich für mich die Sinnfrage, insbesondere, da ich davon ausgehe, dass der Pizzaboden von Dr.Almond mehr kostet, als die 2,00 Euro für den Boden von Schär. Weiterlesen

Blumenkohl-Hackbraten, glutenfrei

Ich hatte so richtig Lust auf einen „falschen Hasen“, aber da war noch ein gigantischer Blumenkohl, der verarbeitet werden wollte. Was macht man da? Einen Blumenkohl-Hackbraten. 🙂

Den Blumenkohl habe ich gedünstet, dann kommt er zerteilt in eine Auflaufform. Die gut durchmischte und gewürzte Hackfleischmasse wird darauf verteilt und mit Bacon-Streifen belegt, das alles kommt für eine Stunde bei 180 c° in den Backofen. Sehr einfach und sehr lecker.

Wer den Magenquark gegen etwas Buchweizen oder Hafekleie ( ca. 50 g) eintauscht bekommt sogar ein Paleo-Gericht, das gfcf ist. Am Boden sammelt sich Brühe, aus der man auch wunderbar eine Soße zaubern kann, muss man aber nicht, das Gericht schmeckt auch so einfach super.

Nährwerte je Portion: Kcal 664, Protein 52,5 g, Kohlenhydrate 9,5 g, Fett 44 g

Zutaten: Weiterlesen

Lammeintopf (Abgusht) mit Riesenbohnen und Kichererbsen, glutenfrei

Lammeintopf mit Riesenbohnen und Kichererbsen

Lammeintopf mit Riesenbohnen und Kichererbsen

Das Rezept habe ich schon sehr lange in der Schublade, in Ermangelung einer guten Quelle für Lamm-Hackfleisch habe ich es aber nur selten gekocht. Mit Lamm-Schulter geht es auch, aber das war mir meist zu langwierig.

Es ist wohl ein persischer Eintopf: Abgusht

Eine gewürfelte Zwiebel wird in etwas Fett gebräunt, dann wird das Lamm-Hackfleisch dazu gegeben, gewürzt und gut angebraten. Abgelöscht wird mit gehackten Tomaten und Brühe, dann kommen die rohen Kartoffeln in den Topf. Alles gut 30 Minuten köcheln lassen und anschließend die bereits vorgekochten Kichererbsen und weißen Riesenbohnen unter heben, alles abschmecken.

  • Kichererbsen über Nacht einweichen und im Einweichwasser ca. 60 Minuten kochen lassen, Schaum abschöpfen
  • Weiße Riesenbohnen über Nacht einweichen und im Einweichwasser ca. 120 Minuten kochen lassen, Schaum abschöpfen

Nährwerte je Portion: Kcal 702 Protein 42 g, Kohlenhydrate 63 g, Fett 28,5 g

Zutaten für vier Portionen Weiterlesen

Testbericht glutenfreie Backmischungen für Brot: Schär Brot-Mix dunkel


Das Baukhof Schnell-Brot ist mittlerweile verspeist, erstaunlicher Weise war es auch noch nach einigen Tagen absolut genießbar, ein nachträglicher Pluspunkt.

Diesmal geht es um einen sehr bekannten Anbieter für glutenfreie Produkte, genauer gesagt geht es um die Backmischung „Brot-Mix dunkel“ von Schär. Diese Backmischung bekommt man fast überall, also beim Drogeriemarkt und in den meisten, größeren Lebensmittelläden.

Schär Brot-Mix dunkel

Bei der Zubereitung halte ich mich streng an die Anleitung, um ein nachvollziehbares Ergebnis zu bekommen. Ich habe inzwischen jahrelange Erfahrung mit glutenfreiem Backen, so dass mir wenig Fehler unterlaufen. Anders gesagt, ich behaupte, wenn es mir nicht gelingt, werden auch die meisten anderen Probleme beim Backen bekommen. 🙂

Preis für 1000 g Backmischung: ca. 5 Euro

Die 1000 g Backmischung ergibt zwei Brote von ca. 950 g, was einem Kilopreis von ca. 2,40  Euro entspricht, das ist sehr günstig für ein glutenfreies Bot. Dazu kommen noch die Kosten für etwas Öl / Fett und Hefe.

Was ist drin? Weiterlesen

Doppelt gebackene Süßkartoffel mit Ei, paleo, glutenfrei, gfcf

doppelt gebackene Süßkartoffel mit Ei

Die Süßkartoffeln mussten weg, ich hatte viel zu viele gekauft und nun wurden diese langsam alt.

Paleo-Leap“ war meine Rettung, dort fand ich ein einfaches Rezept, das ich sofort in Angriff nahm:

Doppelt gebackene Süßkartoffel mit Ei.

Die Süßkartoffeln werden geschält und in Alufolie gewickelt, dann im Backofen für 45 Minuten bei 180 c° gegart. Aus dem Ofen holen und kurz abkühlen lassen, dann grob gehackt in einer geölten Auflaufform verteilen. Die Eier schlagen und in die Form gießen, Katenschinken und Frühlingszwiebeln darüber verteilen und gut würzen. Dann alles noch einmal für ca. 30 Minuten in den Ofen, fertig.

Nährwerte je Portion: Kcal 686,  Protein 41 g, Kohlenhydrate 85 g, Fett 22,5 g

Zutaten für zwei Portionen: Weiterlesen

Eintopf aus weißen Bohnen, glutenfrei

Eintopf aus weißen Bohnen, glutenfrei

Eintopf aus weißen Bohnen, glutenfrei

Da ich heute nicht wie geplant einkaufen konnte, habe ich mich bei den getrockneten Hülsenfrüchten im Vorratsschrank bedient. Ein Rest von weißen Bohnen lachte mich an, die habe ich über Nacht gewässert und dann eine Stunde im Einweichwasser ohne Salz gekocht. Den Schaum dabei am besten immer schön abschöpfen.

Eine gewürfelte Zwiebel in etwas Butterschmalz mit Schinkenspeck anrösten und mit Brühe ablöschen, das Gemüse zufügen und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Thymian würzen und etwa 30 Miuten kochen lassen. Kurz den Pürierstab hinein halten, um den Eintopf etwas sämiger zu machen und dann die garen weißen Bohnen dazu geben, kurz aufkochen, fertig.

Zwei Portionen zu 500 ml, also zwei große Schüsseln, haben fast 40 g Protein bei unter 10 g Fett und weniger als 600 kcal. Für mich eine sehr gute Nährwertkombination ohne viel Fleisch und macht richtig satt. Bei kaltem Wetter ein Genuss.

Nährwerte für fünf Portionen zu 500 ml je Portion: Kcal 295, Protein 19,5 g, Kohlenhydrate 41,5 g, Fett 4,5 g

Zuaten: Weiterlesen

Putencurry mit Wachtelbohnen und Mangold, glutenfrei, caseinfrei

Putencurry mit Wachtelbohnen und Mangold

Putencurry mit Wachtelbohnen und Mangold

Für die letzte Diätphase hatte ich im Herbst Pute und Hähnchen als TK-Ware gebunkert, die war eines Tages im Angebot und da habe ich die Truhe mal voll geladen. Ich habe bei weitem nicht alles aufgebraucht, da stellt sich also die Frage, wie ich diese Fleischberge sinnvoll wieder verarbeite, da ich bald Platz für Weihnachten brauche. 😉

Ein schönes Putencurry ist eine ideale Lösung, das Rezept kann man in vielen Varianten aufpeppen und so dem persönlichem Kalorienbedarf anpassen.

Die Zwiebeln werden gehackt und im Fett angedünstet, dann kommt kurz die gewürfelte Paprika dazu aber noch nicht (!) das Fleisch. Die Gewürze kurz mit anbraten und dann mit passierte Tomaten aufgießen und so ablöschen, jetzt das gewürfelte Fleisch dazu geben und den Mangold grob gehackt unterheben. Auf kleiner Flamme alles ca. 20 Minuten gar ziehen lassen, dann die Wachtelbohnen dazu geben und noch fünf Minuten durchziehen lassen.

Wer will, kann jetzt noch (Soya-) Joghurt unter heben, muss man aber nicht. Die Nährwerte sind ohne den Joghurt und Reis gerechnet. Die Menge ergibt 4 Portionen ohne Reis oder 8 mit.

Nährwerte je Portion ohne Reis: Kcal 669,  Protein 92 g, Kohlenhydrate 43,5 g, Fett 11 g

Zutaten: Weiterlesen

Süßkartoffel-Hühnchen aus dem Tontopf, glutenfrei, caseinfrei, paleo

Aus dem Tontopf: Hühnchen mit Süßkartoffeln, paleo. glutenfrei, caseinfrei

Aus dem Tontopf: Hühnchen mit Süßkartoffeln, paleo. glutenfrei, caseinfrei

Paleo-Rezepte sind in der letzten Zeit in meinem Blog ein wenig zu kurz gekommen, da viele nicht in eine klassische Bodybuilding-Diät passen, es gibt aber Ausnahmen, wie zum Beispiel diese:

Süßkartoffel-Hühnchen aus dem Tontopf

Die Süßkartoffeln werden geschält und gewürfelt, ebenso die Hühnerbrüste in Würfel schneiden, beides zusammen marinieren.

Für die Marinade das Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Brühe und Sambal-Olek mischen, dazu kommen dann noch Frühlingszwiebeln in Ringen und frische Paprika in Streifen.

Bei 180c° im Tontopf für 60 Minuten garen. Nicht vorheizen. Nach dem Öffnen alles untergeben und die Brühe, wenn nötig, noch abbinden. Sind die Kartoffeln noch nicht weich genug, einfach noch einmal offen für einige Minuten in den Ofen stellen.

Nährwerte bei zwei Portionen je: Kcal 782, Protein 68,5 g, Kohlenhydrate 79 g, Fett 11,5 g

Zutaten für zwei bis drei Portionen: Weiterlesen