10 Dez

Pastinaken-Bolognese, glutenfrei, gfcf, paleo

Pastinaken-Bolognese, gfcf, Paleo
Pastinaken-Bolognese, gfcf, Paleo

Als ich heute beim Bauern war, lachten mich die großen Pastinaken einfach an, ich musste sie mitnehmen. Die gab es dann promt mit einem improvisierten Rezept zum Mittagessen. Piet hat richtig reingehauen und auch uns hat es ebenfalls super geschmeckt.

Zum Rezept:

Zutaten: 1,2 Kg Pastinaken (in meinem Fall drei große), eine Zwiebel, 250 g Hackfleisch, eine Dose gehackte Tomaten, eine Knoblauchzehe, etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprika-Pulver, Rübenkraut (1 EL) und ein Teelöffel Kräuter der Provence

Die Pastinaken schälen und in Scheiben schneiden, in Wasser ca. 15 Minuten kochen, sie sollten noch bissfest sein. Parrallel die gehackte Zwiebel anrösten und das Hackfleisch zugeben. Wenn das Hackfleisch Wasser verliert, einfach zwei TL Paprikapulver zugeben, die Flüssigkeit binden und alles schön krümelig anbraten, bis das Fleisch karamelisiert. Mit den Tomaten ablöschen und den Knoblauch zugeben, kurz aufkochen lassen, dann würzen und mit Rübenkraut abschmecken. Die gegarten Pastinaken abschütten und zu dem Hackfleisch geben, alles gut unterheben, fertig.

Nährwerte für die Hälfte der Menge: KH 25 g,  Fett 35 g, EW 31 g, insgesamt 539 Kcal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.