21 Okt

Paleo-Lebkuchen-Muffins, glutenfrei, caseinfrei

Lebkuchen, glutenfrei, caseinfrei, paleo
Lebkuchen, glutenfrei, caseinfrei, paleo

Auch wenn im Handel bereits seit Wochen Lebkuchen wieder zu haben sind, beginnt bei uns zu Hause die Weihnachtszeit noch lange nicht. Aber ich übe, denn Backen ist noch nicht meine Stärke.

Gestern habe ich ein neues Rezept für Lebkuchen ausprobiert, ich fand es sehr interessant, da es von vorne herein glutenfrei und caseinfrei war. Wenn ich keine Zutaten ersetzen muss, wird das Ergebnis meistens besser. 😉

Mit einer kleinen Änderung wird das Rezept sogar Paleo-Richtlinien gerecht.

Die Eier trennen und das Eigelb der Eier mit braunem Zucker, 1 EL Honig und Vanille-Zucker aufschlagen. Das Eiweiß gesondert steif schlagen. Die getrockneten Aprikosen und die Walnüsse fein hacken, dann mit den gemahlenen Mandeln und Haselnüssen in die Einmasse geben. Lebkuchengewürz zugeben und den Eischnee unterheben.  Die Walnüsse stammten von unserem eigenem Baum.

Jetzt entweder die Masse mit feuchten Händen auf Oblaten verteilen oder in Muffin-Förmchen geben, ich habe mich für die dritte Variante Oblaten in Silikon-Formen entschieden. Bei 160 c° Umluft für 20 Minuten bzw. 35 Minuten backen, im Ofen bei offener Tür auskühlen lassen. Das duftet herrlich.

Zutaten:

  • 4 Eier, getrennt
  • 130 g brauner Zucker
  • 1 EL Honig
  • Vanilliezucker
  • Lebkuchengewürz
  • 200 g getrocknete Aprikosen
  • 200 g Mandeln, gemahlen
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 100 g Walnüsse, gehackt

Für paleo: 150 g Honig verwenden und den Zucker weg lassen, echte Vanille nehmen und auf die Oblaten verzichten.

Nährwerte bei ca. 24 Stück: Kcal 165, Kohlenhydrate 10,5 g, Protein 5 g, Fett 11 g

 

3 thoughts on “Paleo-Lebkuchen-Muffins, glutenfrei, caseinfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.