Erfahrungsbericht Ahrsteig: Von Kreuzberg nach Walporzheim, AV2

Ahrsteig, AV2

Ahrsteig, AV2

Wir hatten die Reise-Etappen kurzfristig geplant, eigentlich wollten wir die ersten drei Etappen des Ahrsteigs wandern, aber die Rückfahrt wäre sehr lang geworden, daher haben wir die zweite Hälfte in Angriff genommen und starteten so in Kreuzberg und nicht in Blankenheim.

Die Anreise machten wir nachmittags mit dem Auto und parkten direkt am Bahnhof, was kein Problem war. Nach einer Übernachtung im “Landgasthof Weihs” sollte es am Donnerstag nach Walporzheim gehen, über den Ahrsteig-Verbindungsweg 2.

Der Landgasthof verbreitete ein deutliches “Großeltern-Flair” in Eiche, die Zimmer waren sauber, die Ausstattung alt aber gepflegt. Nur mit dem Bettlaken hatte ich so meine Probleme, die 240er-Körnung schrubbelte einem mit jeder Wendung etwas Haut ab, nicht unbedingt angenehm, zum Frühstück bekam ich Rührei, ein guter Start in den Tag. Weiterlesen

Kinderwagen ade

Geschwisterwagen im Tageseltern-Einsatz

Geschwisterwagen im Tageseltern-Einsatz

Es ist soweit, wir werden und von allen Kinderwagen trennen, teiweise ist das bereits vor dem Umzug geschehen, nun muss der Rest dran glauben. Wir haben sicher insgesamt 9 oder 10 Kinderwagen und Buggys besessen, überwiegend gebraucht gekauft und entsprechend wieder verkauft oder auch verschenkt und gespendet. Aktuell besitzen wir wohl noch vier. Glaube ich.

Wir wollten unsere Erfahrungen dazu immer auch bloggen, sind aber (fast) nie dazu gekommen, jetzt ist es schon zu spät, die meisten Modelle gibt es nicht mehr, nicht mal mehr gebraucht.

An Marken haben wir Quinny, Hauck, Maxi-Cosi und Teutonia gefahren, vermutlich auch noch die ein oder andere Marke, die mir nicht mehr einfällt. Nur um die Bugaboos haben wir immer einen großen Bogen gemacht. Weiterlesen

Ahrsteig

In wenigen Tagen werde ich mit einem Freund zusammen drei Etappen des Ahrsteigs wandern. Drei Tage lang keine Dauerbeschallung durch meinen Sohn, echte Erholung eben. :)

Wir haben uns für die zweite Hälfte des Wanderwegs entschieden und starten nicht in Blankenheim, sondern in Altenahr. Von Altenahr geht es bis Walporzheim über den AV2, 17,7 Km. Dann weiter nach Bad Neuenahr, 12,2 Km und von dort nach Sinzig 17,6 Km. Zumindest auf dem Papier sind das eher moderate Tagesetappen, allerdings sind die Höhenmeter gar nicht schlecht.

Ich habe zwei Landgasthöfe und ein Hotel gebucht, alle Einzel-Zimmer unter 50,00 Euro je Übernachtung mit Frühstück. Ich werde natürlich berichten.

Von Sinzig fahren wir dann mit dem Zug zurück nach Altenahr. Meine Diät werde ich versuchen beizubehalten, um auf diese Weise noch ein extra Kilo loszuwerden. Nur einen Ausrüstungsgegenstand habe ich neu erworben, nachdem mein alter Rücksack einer geräucherten Makrele zum Opfer gefallen war. Jetzt nehme ich also einen “Montane Grand Tour 55″ mit auf die Wanderung, etwas größer als nötig, aber dafür leicht.

An Vorräten werde ich nur Lachs in der Dose und gekochte Eier mitnehmen, dazu noch etwas geräucherten Schinken, das soll mein Mittagessen werden, abends werde ich in den Landgasthöfen einkehren und schauen, was ich essen kann, das hat bei der Rur-Olef-Route auch gut funktioniert.

Schweinemedallions mit grünem Spargel, gfcf, paleo

Schweinefiletköpfe als Medallions mit grünem Spargel

Schweinefiletköpfe als Medallions mit grünem Spargel

Jeden Tag Salat essen macht keinen großen Spaß, daher darf es auch mal was anderes sein, solange die Nährwertbilanz für meine Diät stimmt. Hier mal ein kleiner Vorschlag, sozusagen Saison bedingt:

Schweinefiletköpfe als Medallions mit grünem Spargel

Die Schweinefiletköpfe salzen und pfeffern und mit ein wenig Butterschmalz von allen Seiten anbraten, dann in Medallions schneiden und erneut von den beiden restlichen Seiten kurz braten. Den Spargel vorbereiten, also Enden kürzen und etwas schälen, dann in Wasser mit etwas Butter und Zucker (nur zum kochen) 8-15 Minuten garen.

Zu dem Spargel habe ich mir noch einen Kleks (20 g) Butter gegönnt.

Nährwerte für eine Portion, 500 g Spargel mit Butter und 200 g Schweinefilet:

Kcal 552,  Eiweiss 56 g, Fett 37 g, Kohlenhydrate 10 g

Adults addicted to lego

Wir hatten die Erfahrung gemacht, dass sich ältere Kinder, die uns besuchen kommen, schnell langweilen.

Das vorhandene Spielzeug war eben typisch U3, damit kann ein 6-11 Jähriger nichts anfangen. Als dann letztens wieder ein älteres Geschwisterkind mitkam, holte ich kurzerhand meine Lego-Kiste aus dem Keller und platzierte diese in der oberen Etage, etwas getrennt vom U3-Kram im Spielzimmer.

Die Idee kam gut an, nicht nur beim Besuch. Es endete damit, dass unser Sohn über der Lego-Kiste hing und baute. Er war total hin und weg. Nachdem der Besuch gegangen war, durfte ich es nicht mehr wegräumen, es musste da bleiben.

(Wenn es so aussieht, als könnte es mich interessieren, ist es meins)

Die Lego-Stadt wächst und wächst.

Die Lego-Stadt wächst und wächst. (Vorne im Bild ein Lego-Monster-Truck, ähnlich dem Modell aus dem Set 6584 von 1998)

Weiterlesen

Gurkensalat mit Soya-Whey-Dressing, gfcf

Gurkensalat mit Soya-Whey-Dressing, gfcf

Gurkensalat mit Soya-Whey-Dressing, gfcf

Meine aktuelle Ernährung ist nicht 100% Paleo, da ich auch noch Elemente von klassischen Bodybuilding-Diäten mit rein genommen habe. Ohne eine Kalorienkontrolle ist mein Plan bis August auf 12% KFA zu kommen nicht zu schaffen. Ich esse zwei Mahlzeiten zu grob 500 Kcal am Tag und eine zu 1000 Kcal, ganz nach dem Vorbild von Steeve Reeves, als Snacks gibt es rohes Gemüse, insgesamt bleibt die Kohlenhydratmenge unter 100g am Tag.

Fast täglich esse ich einen Salat mit einem hohen Anteil Rohkost, das macht satt, dazu dann 150 g Fisch oder Fleisch. Ich habe mir einen Gurkensalat ausgedacht, der ganz gut schmeckt und sich wunderbar als Beilage beim Abendessen anbietet.

Eine Salatgurke (je Portion) wird in dünne Scheiben geschnitten und dann mit dem Dressing 30 Minuten ziehen gelassen, vorzugsweise im Kühlschrank.

Das Dressing: Weiterlesen

Puten-Gemüse-Frikadellen, gfcf, paleo

Puten-Gemüse-Frikadellen, paleo, gfcf

Puten-Gemüse-Frikadellen, paleo, gfcf

Ich arbeite nach wie vor gerne mit Hackfleisch, da die Kohlenhydrate im Moment sehr niedrig bleiben, darf es dafür auch mal etwas mehr Fett sein. Hier ist mein Rezept für die Puten-Gemüse-Frikadellen:

In einer Schüssel das Hackfleisch mit dem geriebenem Gemüse, 50 g Haferkleien, Salz/Pfeffer und drei bis vier Eiern mit den Händen durchkneten, mit Buchweizenmehl abbinden, bis man die Masse kaum noch von den Fingern bekommt. Mit wenig Fett (ca. 20g Butterschmalz) in einer beschichteten Pfanne ausbacken. Wunderbar als Beilage zu Salat.

Hinweis zu den Haferkleien:

“[...] verschiedene klinische Studien [...] belegen, dass nicht kontaminierter Hafer, der gesondert für Zöliakiebetroffene angebaut und verarbeitet worden ist, von der überwiegenden Mehrheit der erwachsenen Betroffenen beschwerdefrei, normalerweise in Mengen von bis zu 50 g pro Tag, vertragen wird.” DZG-Online.de

 

Hier Zutaten für vier Portionen: Weiterlesen

Natural Bodybuilding

Ich habe nun hier im Blog eine eigene Seite für meine Wettkampfvorbereitung erstellt, die meinen Weg zum Natural-Bodybuilding beschreibt und über den aktuellen Stand der Dinge informiert.

Hier geht es zur Seite: Natural-Bodybuilding

Informationen zur Diät, zum Training und andere Geschichten rund um den Sport werde ich weiterhin ganz normal bloggen, dafür gibt es ja schon die eigene Rubrik:  Fitness, Natural Bodybuilding.

Mein Sohn wundert sich schon ein wenig, warum ich mir Bilder von fast nackten Männern ansehe, ich versuche ihm bereits zu erklären, was eine Pose ist. Nicht ganz einfach. :)

 

Warum?

Es ist soweit, ich hatte mich schon gefragt, wann es richtig los geht. Unser Sohn kontert nun jede Aufforderung unsererseits mit einer Warum-Frage.

“Dabei zielen die Fragen Ihres Kindes nicht auf wissenschaftliche Erklärungen. Oft beziehen sich diese Fragen nicht auf den ursächlichen Grund, sondern auf das Ziel: Der Regen fällt, damit die Blumen Wasser bekommen und nicht verdursten. Versuchen Sie die Fragen Ihres Kindes einfach und klar zu beantworten.” kinder.de

Gegen “echte” Warum-Fragen habe ich ja nichts, ich erkläre gerne, wirklich gerne meinem Sohn die Welt, aber einige Dinge machen mich irre und da kürze ich die Satzschleife gerne mal ab:

“Sohn, nicht mit dem Bobbycar gegen die Blumentöpfe fahren”
“Warum?”

“Weil ich sonst dein Bobbycar in den Müll werfe.”

Drohen soll man nicht, aber es funktioniert, manchmal. In diesem Fall nicht, also kam das Bobbycar weg.

Ich habe da auch einige Warum-Fragen an unser Kind, zum Beipiel warum ein Dreijähriger sich immer noch bis zum Kragen einsaut, statt auf das Klo zu gehen, aber einwandfrei: “Der Unimog hat sein Mähwerk eingeschaltet und der Löffelbagger hat den Wacker hochgehoben” sagen kann. Er weiss sogar, was das ist und was das macht, Oma vermutlich nicht. :)

Classic Physique

So, seit einem Monat halte ich mich wieder an die Paleo-Diät. Bisher läuft es im Prinzip wieder so, wie vor dem Hausumbau, ca. 1 Kilo weniger auf der Waage in der Woche. Allerdings habe ich nach zwei Wochen eine Kaloriengrenze von 2000 Kcal am Tag, verteilt auf drei Mahlzeiten zu 2x 500 und 1x 1000 Kcal, eingeführt, um schneller und sicher voran zu kommen.

Die Kohlenhydrataufnahme liegt bei ca. 100 g am Tag, beim Eiweiss sind es 135 – 160 g am Tag (1,5 bis 1,8 je Kg Lean-Mass). Ich habe mir ja nur sechs Monate Zeit gegeben, das Zielgewicht zu erreichen, ein Viertel ist geschafft.

Der Körperfettanteil (KFA) ist etwas runter, der FFMI und die “Lean-Mass” haben sich nicht merklich verändert und liegen nach wie vor bei etwas über 25 und knapp unter 90 Kg. Vermutlich werden die Werte geringer, wenn der KFA weiter sinkt.

Für mich besonders erfreulich ist, dass der Bauchumfang erheblich abgenommen hat, mehr als die Reduzierung des Körperfettanteils vermuten lassen. Bisher sind es 7 cm und damit fast wieder wie vor dem Hausumbau, was natürlich immer noch viel zu viel ist. :)

Mein Training habe ich ebenfalls nach Ostern auf einen Dreier-Spilt aufgeteilt, aber die Muskelgruppen verändert, da ich das Pensum mit 4-6 Wiederholungen in 4 Sätzen zu vier Übungen für zwei große Muskelgruppen in einem Training einfach nicht gepackt habe.

Jetzt sieht der Spilt so aus: Weiterlesen