27 Apr

Mini-Schokokuchen (Brownies), glutenfrei

Schokoladenkuchen, ohne Mehl, glutenfrei
Schokoladenkuchen, ohne Mehl, glutenfrei

Das ursprüngliche Rezept ist eigentlich für Schokoladen-Muffins, die ich für die Kinder am letzten Wochenende backen wollte. Erst, als ich alle Zutaten bereits verrührt hatte, wurde mir klar, dass das Rezept glutenfrei ist. Statt Muffins habe ich dann daraus einen Mini-Schokoladen-Kuchen gebacken, der stark an Brownies erinnert.

Der Fettgehalt ist aber erheblich geringer, zusätzlich habe ich mit Proteinpulver und etwas Süßstoff die Nährwerte entschärft, die Zusammenfassung ist am Ende des Rezeptes.

Hier die Zutaten, aus denen einfach ein Rührteig erstellt wird:

  • 60 g Butter / Magarine
  • 80 g Zucker
  • Süßstoff für 50 g Zucker
  • Backpulver, 1 Packung
  • Vanillezucker
  • Back-Kakaopulver, 30 g / 2 EL
  • Schoko-Proteinpulver-Mix, 30 g / 2 EL
  • Kakao-Drink-Pulver, 30 g / 2 EL
  • 20 g Mandeln, gemahlen
  • 100 g Joghurt / Quark
  • 3 Eier „L“

Alles zusammen werfen, gut verrühren und in einer kleinen Form 20 Minuten bei 180 c° O/U-Hitze backen.

Für den Guss, bzw. das Dekor:

  • Kuvertüre, Nougat-Schokolade und Kokosfett und Zucker-Streusel
    ich verwende das Verhältnis 2:1:0,5

Nährwerte, ohne Glasur, für ein Achtel: 208 Kcal Kohlenhydrate 15,5 g Fett 10 g Protein 10,5 g

One thought on “Mini-Schokokuchen (Brownies), glutenfrei

  1. Das ist wirklich ein extrem leckerer Schokokuchen. Habe das Rezept am letzten Wochenende für einen Kindergeburtstag nachgebacken. Der Kuchen ist bei allen Gästen prima angekommen. Besten Dank fürs Teilen des Rezepts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.