21 Sep

Katzenfutter?

Alnatura Babybrei "Rindfleischzubereitung"
Alnatura Babybrei „Rindfleischzubereitung“

Mein Sohn beginnt nun so langsam abends einige Löffel „feste“ Nahrung zu sich zu nehmen, er hat ja schließlich auch schon zwei Zähne. „Fest“ ist zwar ein sehr gewagter Begriff für diesen Aggregatzustand, es ist aber keine Milch, sondern Brei.
Ich habe nach wie vor den Plan, die Babynahrung, so oft wie es eben geht, selber zuzubereiten, bzw. unser Essen erst später zu würzen und Piet etwas davon abzuzwacken und zu pürieren.

Ich habe nun probeweise einige kleine Gläser im Drogeriemarkt gekauft, um seine Reaktionen darauf zu beobachten. „Pastinake pur“ ist offensichtlich nicht so seine Sache, er hat aber einige Löffel sehr tapfer runtergewürgt und sich dabei wundervoll geschüttelt. „Karotte und Kartoffel“ war da schon eher sein Ding.

Meine Frau versuchte es gestern Abend mit einer „Rindfleischzubereitung“ von Alnatura. Beim Öffnen sagte sie entsetzt:

„Das riecht genauso wie Katzenfutter!“

Ich dachte, „so schlimm wird es schon nicht sein„, wollte es allerdings selber auch nicht organoleptisch prüfen.

Unser Kind fand es widerlich. Er machte uns sehr eindrucksvoll klar, dass kein einziger Löffel von diesem Zeug jemals seinen Hals hinunterkommen würde. Also stellte meine Frau die kleine Tasse auf den Wohnzimmertisch. Bevor wir auch nur zwei mal hinsahen, stürzte sich unsere Katze Kimba auf Piets verschmähtes Essen und schlang es gierig herunter.

Das war wohl doch Katzenfutter in dem Gläschen. 🙂

Lieber Hersteller des „Alnatura-Babybrei Rindfleischzubereitung“, da wurde die Zielgruppe eindeutig verfehlt. 😉

3 thoughts on “Katzenfutter?

  1. Wir kochen fast immer vor und füllen selbst Gläschen ab; bei uns ist der Grund aber vor allem, dass wir so genau wissen, was drin ist.
    Unsere 3/4-jährige Tochter verputzt auch das gekaufte Zeugs ohne viel Federlesens – aber wenn sie was übrig lässt und ich die Reste aufesse, schüttelt es mich auch. Ich frage mich, wie man eigentlich lecker Zutaten so geschmacksarm zusammenkochen kann, wie es die Industrie tut (sei es Hipp, Alnatura, babylove oder wie sie sonst alle heißen).

    Nicht mehr lang, und wir können (wie Du schon geschrieben hast) für uns selbst ungewürzt kochen und selbst nachwürzen – dann kriegt die Kleine das gleiche wie wir, und wir achten noch ein bisschen mehr auch auf unsere eigene gesunde Ernährung 🙂

  2. Ich hatte im Auguste/September letzten Jahres eine Zeit in der ich nur püriert essen konnte. Daher kam ich auf die Idee auch mal diese Gläschen zu probieren. Nie, nie wieder. Ich fand das Zeug grauenhaft, habe mich echt gefragt wie man sowas einem Kleinkind vorsetzen kann. Ich hab dann eben selbst gekocht und alles in den Mixer geworfen, ist eh gesünder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.