23 Mai

Heute: Mongetes con chipirones

Ich nehme diese Serie neu in das Blog mit auf, da ich gerne koche und mich des öfteren Freunde nach den Gerichten fragen, die ich so zusammenbraue. Alle meine Gerichte sind grundsätzlich gluten und caseinfrei (gfcf), dies bedeutet aber nicht, dass nicht jeder diese Gerichte essen und nach kochen kann.

"Mongetes con chipirones", weiße Bohnen mit Sepien
„Mongetes con chipirones“, weiße Bohnen mit Sepien

Heute gab es bei uns „Mongetes con chipirones“, eine spanische Tapa,  es handelt sich dabei um weiße Bohnen mit Tintenfisch (Sepien). Das Rezept habe ich, wie so oft, von chefkoch.de. Ich habe das original Rezept noch etwas abgewandelt, so dass es mir besser schmeckt.

Vielleicht lag es daran, dass ich tief gefrorene Sepien verwendet habe, aber das Gericht wurde, genau nach Rezept gekocht, sehr trocken. Die tief gefrorenen Sepien habe ich zuvor 30 Minuten gedünstet, damit diese schön weich werden.
Zusätzlich zum Rezept habe ich mit Sherry abgelöscht, um wieder etwas Flüssigkeit hinein zu bekommen und einen Esslöffel braunen Zucker hinzugefügt, um den Geschmack etwas abzurunden.
Die angegebene Menge reicht nur als Tapas für 8 Personen, als normales Gericht gekocht sind es zwei.

Nach dem Weight-Watchers Prinzip hat eine Portion, als normales Gericht gekocht, gut sieben Punkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.