31 Okt

Kartoffelcurry mit roten Linsen, vegan, glutenfrei, gfcf

Kartoffelcurry mit roten Linsen, vegan, gfcf
Kartoffelcurry mit roten Linsen, vegan, gfcf

Eines meiner Gerichte von der letzten, großen Party. Das Kartoffelcurry mit roten Linsen bereite ich immer vegan zu, da wir im Bekanntenkreis einige Veganer und Vegetarier haben. Der Eintopf schmeckt aber auch, wenn man sonst Fleisch bevorzugt.

Zubereitung:

Die gewaschenen Linsen in einem Topf mit ausreichend Wasser und etwas Kurkuma und dem Chilli-Pulver garen (ca. 10 Minuten), dann über ein Sieb abtropfen und beiseite stellen.

In dem Öl die  Frühlingszwiebeln (in kleinen Ringen) zusammen mit  Ingwer Koriander, Kreuzkümmel, Garam Masala und noch ein wenig Chilli-Pulver anbraten. Dann die geschälten und in viertel geschnittenen Kartoffeln zusammen mit den Tomaten zufügen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Bei schwacher Hitze garen (20 Minuten), bis die Kartoffeln weich sind. Nun kommen die Linsen wieder dazu, zusammen mit der klein geschnittenen Petersilie, das ganze noch einmal kurz köcheln lassen und abschmecken. Ich verwende Salz, Chillies und etwas Zucker oder Agavensaft mit einem Schuss Öl zum Schluss. Beim Servieren, wer will, mit ein bisschen Soja Cuisine anrichten. Wer nicht Veganer (oder Gfcf) ist, kann auch Sahne oder Creme Fraiche nehmen.

Zutaten:

250g rote Linsen
Kurkuma (1TL), Geriebene Chilli-Schoten oder Ersatzweise Cayennepfeffer
500g festkochende Kartoffeln
1 Dose Tomaten, stückig
1 Bund Lauchzwiebeln, Ersatzweise auch Gemüsezwiebeln
Ingwer, als Gewürz (1/2 TL) oder frisch (50g)
Planzenöl, zum Beispiel Rapsöl oder Distelöl
Koriander (1TL), gemahlen
etwas Kreuzkümmel
Garam Masala (1TL)
Salz
Petersilie, 1/2 Bund
Gemüsebrühe, alternativ Wasser nach Bedarf
Alpro Soja Cuisine, wer es gfcf und vegan haben möchte, sonst Sahne oder Creme Fraiche

2 thoughts on “Kartoffelcurry mit roten Linsen, vegan, glutenfrei, gfcf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.