24 Jun

Heute: Hühnerleber-Eintopf mit grünen Erbsen, glutenfrei, gfcf

Hühnerleber-Eintopf mit grünen Erbsen auf Buchweizen-Grütze
Hühnerleber-Eintopf mit grünen Erbsen auf Buchweizen-Grütze

Leber, insbesondere Hühnerleber, ist eine preiswerte Angelegenheit. Gut, dass meine Frau und ich diese sehr gerne essen.
Ich habe ein neues Rezept ausprobiert. Hier die Zutaten:

  • 500 g Hühnerleber
  • 1 EL Butterschmalz zum Braten
  • Ein Bund Frühlingszwiebeln (oder eine Stange Lauch)
  • Drei Karotten
  • 300 g Erbsen (TK)
  • Gemüsebrühe, ca. 250-400 ml
  • Salz, Pfeffer, Sojasauce (2 EL), Zucker (1 EL), etwas Speisestärke
  • 1 Portion (100g) Buchweizengrütze im Kochbeutel

Die geschnittenen Frühlingszwiebeln anbraten, die Karotten in Scheiben schneiden und mit braten. Die Erbsen zugeben, alles mit Brühe aufgießen und zum Kochen bringen. Den Kochbeutel Buchweizen-Grütze dazugeben und 20 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit die zerteilte Leber braten. Nach den 20 Minuten den Beutel entfernen und die Leber zum Gemüse geben. Nach Geschmack würzen und abbinden. Zum Schluss beides zusammen servieren. Alles zusammen sind 3-4 Portionen, bei Bedarf kann man auch mehr Grütze zubereiten, dann sind es auf jeden Fall vier Portionen.

Pro Portion ca.  7,5 Punkte (Points)
Das Gericht ist gluten- und caseinfrei.
Die Kosten liegen bei unter vier Euro für das gesamte Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.