5 Nov

Hänsel und Gretel … und die Elemanten

Was sind bitte Elemanten?
Was sind bitte Elemanten?

Vor langer Zeit habe ich mal geschrieben, dass mich zensierte Märchen wirklich nerven, dabei ist es egal, ob es wegen „Diskriminierung“, „Emanzipation“ oder „Gewalt“ passiert. Für mich sind Märchen Kulturgut und da lässt man doch bitte die Finger von.

Aber selbst in unserem engstem Bekanntenkreis sind bei weitem nicht alle meiner Ansicht und lesen entweder gar keine Märchen mehr vor oder verwenden „modernisierte“ Fassungen, wo „Hänsel und Gretel“ sich im überdachten Kinderparadies oder so verlaufen.

Vorgelesen haben wir unserem Sohn immer schon viel, aber in den letzten Jahren waren das dann doch eher weniger Märchen, es sei denn, man zählt die Eiskönigin zum Kulturgut. 🙂

Letztens beim Abendessen singt unser Kind aus heiterem Himmel uns das Lied „Hänsel und Gretel“ vor, zuerst erstaunlich textsicher:

  • Hänsel und Gretel verirrten sich im Wald. Es war so finster und auch so bitterkalt. Sie kamen an ein Häuschen von Pfefferkuchen fein. Wer mag wohl der Herr von diesem Häuschen sein? Hu, hu, da schaut eine alte Hexe raus, sie lockt die Kinder ins Pfefferkuchenhaus.
  • Dann schmeißen die Kinder die Hexe in den Ofen und rennen mit den Elemanten davon.

Der Text verwirrte uns nun doch ein wenig:

Meine Frau: „Was für Elemanten? Da waren keine Elemanten!“
Unser Sohn: „Doch, die Kinder haben die Elemanten geklaut!“
Meine Frau: „Nein, in dem Märchen kommen keine Elemanten vor, ganz sicher.“
Ich: „Da wäre ich mir nicht so sicher…“
Meine Frau: „???“

Notwendiger Hinweis an diese Stelle: „Elemanten“ ist eine Wortschöpfung unseres Kindes aus „Elementen“ und „Diamanten„. Beides spielt bei „My little Pony“, einer der Lieblingsserien unseres Kindes, eine wichtige Rolle.

Ich hatte irgendwas mit Diamanten bei „Hänsel und Gretel“ im Kopf, kam aber nicht darauf. Wir hatten beide unserem Sohn das Märchen noch gar nicht vorgelesen und im Text des Liedes kommen eindeutig keine Diamanten vor. Meine Frau schnappte sich daher unser altes Märchenbuch und las die Geschichte nach.

Das ganze Häuschen aber war voll von Edelsteinen und Perlen, damit füllten sie ihre Taschen, gingen fort und suchten den Weg nach Haus.“ maerchen-welt.eu

Und die Moral von der Geschicht?

Glaube deinem Kind, auch wenn es sich noch so unwahrscheinlich anhört.

Offenbar kennt unser Sohn die Märchen besser als wir, obwohl wir sie ihm noch nie vorgelesen haben. Für seine soziale Kompetenz spricht, dass er bereits begriffen, dass die Kinder die Hexe beklaut haben, allerdings findet er es wohl vollkommen O.K., wenn Hexen verbrannt werden. Da haben wir noch etwas Arbeit vor uns.

Wir lesen ihm übrigens ab sofort auch „echte“ Märchen vor, ich kann die Eiskönigin, im Gegensatz zu Hänsel und Gretel, auch schon auswendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.