16 Aug

Die Eignungseinschätzung

Heute war das Jugendamt da. Um es kurz zu machen, ich habe die „Bescheinigung über eine erste Eignungseinschätzung“ erhalten. Damit kann ich mich nun zum Kurs für die Tagespflegeperson anmelden, oder besser gesagt, erneut anmelden.

100 Liegestütze
100 Liegestütze

Der Kurs würde dann im September starten und bis Ende Dezember gehen, inkl. dem Lehrgang „Erste-Hilfe für Babys“, welcher ebenfalls Bedingung ist. In der Zwischenzeit beantragen wir die erweiterten Führungszeugnisse.

Die nette Dame vom Amt erinnerte mich an die Notwendigkeit von Werbung in eigener Sache und Hinweisen für andere Eltern, was ich gut finde und was eben nicht. So sollen Mißversträndnisse so weit wie möglich ausgeschlossen werden.
In diesem Zusammenhang werde ich mich auch noch mit einem anderen Tagesvater hier in Neuss, ja es gibt tatsächlich einen, unterhalten und hoffentlich einige nützliche Tipps erhalten.

In den nächsten Wochen werde ich dann einen seperaten Bereich hier im Blog einrichten, wo ich alle notwendigen Informationen sammle. Losgehen könnte es dann im März, wenn alles klappt.

Piet hat sich als hervorragender Gastgeber erwiesen, obwohl wir vormittags ausnahmsweise nicht draußen waren. Dies haben wir dann am Nachmittag ausgiebig nachgeholt. Anschließend wurden 100 Liegestütze gemacht.
Naja, sagen wir mal, so weit Piet eben konnte, aber seine sehen mittlerweile besser aus, als die von meiner Frau. 🙂

One thought on “Die Eignungseinschätzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.