21 Apr

Die besten Geschenke zum 5. Geburtstag

Der 5. Geburtstag ist nun einige Tage her, die Aufregung und der Staub haben sich gelegt, insgesamt  hat unser Sohn drei Tage lang gefeiert, danach waren wir alle wirklich geschafft. 😉

Am Freitag feierte er im Kindergarten und bekam die ersten Geschenke von uns zu Hause, am Samstag war dann die großer Kinderparty, sechs Kinder zu Besuch, alles Mädchen, mit Perlenketten-Basteln, Schatzsuche und Pizza-Essen. Am Sonntag dann die Versammlung beinahe aller Verwandten.

Kindergeburtstag

Wir hatten allen Verwandten gesagt, bei den Geschenken nicht zu übertreiben, diese Gefahr besteht immer, denn unser Kind ist das einzige weit und breit. Es haben sich alle daran gehalten. Ein Wunder.


Das größte Geschenk bekam er von uns, den Playmobil-Ponyhof, den wir seit zwei Jahren im Keller versteckt haben. Gott sei dank spielt er immer noch mit Ponys. 🙂
Dieses Set haben wir damals unglaublich günstig erwerben können, durch eine geschickte Kombination von Rabatt-Aktionen, wir kamen auf ca. 30% der UVP oder so, da konnten wir nicht widerstehen und haben das Teil einfach eingelagert.

Außerdem gab es ein paar Rollerblades vom Discounter, die er sich letztes Jahr bereits gewünscht hatte, die wir aber zu diesem Zeitpunkt nicht in seiner passenden Schuhgröße erwerben konnten, daher dann dieses Jahr. Alle anderen hielten sich an den Preisrahmen von 10-20 Euro, den wir vorgeben haben, zumindest grob, denn viele brachten sehr kreative Geschenke zusammen: Eine Schatztruhe mit Modeschmuck, bunte Blumenkästen zum selbst bepflanzen, von Oma und Opa dazu das passende „Gärtnerset“ und einige tolle Bastelsets, die bei unserem Sohn immer gut ankommen.

Die besten Geschenke, aus Sicht des Kindes, haben uns aber wieder überrascht:

      1. Playmobil-Phantasy-Pony mit langen Haaren
        Pony
      2. Nistkasten für Meisen zum selbst bemalen mit Acrylfarben-Set

        Nistkasten für Meisen zum selbst Bemalen
        Nistkasten für Meisen zum selbst Bemalen

Ein Kronleuchter für das Kinderzimmer

Kronleuchter
Kronleuchter

 

Bevor hier einer anmerkt, wer auf die seltsame Idee kommt, einem fünf Jahre altem Jungen einen Kronleuchter zum Geburtstag zu schenken, muss ich betonen, dass dies das einzige Geschenk gewesen ist, das sich unser Kind AUSDRÜCKLICH gewünscht hat. Ich habe dann noch einmal zwei Stunden (!) gebraucht, dieses Mistding an die Decke zu bringen. Qualitativ ist es wirklich eine Katastrophe, aber unser Kind findet ihn super. Nachdem er mal montiert war, habe ich mich auch schnell daran gewöhnt, nebenbei bin ich froh, dass wir doch bei der Haussanierung alle Kabel erneuert haben und nun einen FI-Schalter im Sicherungskasten unser eigen nennen. Der musste wegen der bescheidenen Konstruktion der Lampe Schwerstarbeit leisten.

Naja, das hinter einer Wand verbaute Internet-Kabelmodem wollte ich eh noch einmal neu booten. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.