8 Jan

Neue Beleuchtung für den CTS Chariot Cougar

Chariot Cougar LED-Beleuchtung
Chariot Cougar LED-Beleuchtung

Eine oft gestellte Frage zum meinem Erfahrungsbericht über den Chariot Cougar ist die nach der Beleuchtung. Bisher habe ich mit einer Ansteck-Variante gearbeitet, was stets ordentlich funktioniert hat. Dann sind wir umgezogen und es ging plötzlich nicht mehr.

Ein Leser hatte das bereits in den Kommentaren erwähnt, dass seine Lampe ständig abfällt, bisher kannte ich diese Probleme nicht, aber die Wege und Straßen in Mönchengladbach sind unglaublich viel schlechter, als in Neuss. Innerhalb kurzer Zeit hat sich die Kunststoff-Halterung nun endgültig verabschiedet, ich brauchte eine neue Lösung für das Beleuchtungsproblem.

„Was mich als einziges, neben dem sehr hohen Anschaffungspreis, nervt, ist die Beleuchtungsfrage. Mir ist es bisher nicht gelungen, eine ordentliche Beleuchtung zu installieren. Ein Set wird nicht angeboten. Habe diverse Möglichkeiten mit LED-Lampen probiert, das ist jedoch nicht wirklich überzeugend bisher. Aktuell habe ich Lampen von Meru/Globetrotter installiert am Schiebegriff/Überrollbügel. Die verabschieden sich jedoch immer durch das Gerüttel, außerdem stören die Halter im Kinderwagenbetrieb. Und da ich fast nur im Stadtverkehr unterwegs bin, ist eine aktive Beleuchtung sehr wichtig.“ Kommentar von Ernst

In einem aktuellen Supermarktprospekt lachte mich die Lösung an: weiterlesen

5 Jan

Joghurtbrot mit Buchweizenmehl, glutenfrei

Joghurtbrot, glutenfrei, ohne Hefe
Joghurtbrot, glutenfrei, ohne Hefe

Nach den ganzen Backmischungen, die ich in den letzten Wochen getestet habe, hier zur Abwechslung und zum Vergleich ein selbst zusammen gestelltes Brot: Joghurtbrot mit Buchweizenmehl

Das Originalrezept findet sich hier.

Einige Testberichte für die glutenfreien Brot-Backmischungen sind noch offline, das werde ich in den nächsten Tagen noch beheben.

Jetzt zu meinem neuen Lieblingsbrot: Die Art der verwendeten Mehlsorten ist beliebig, nur die Gesamtmenge sollte identisch bleiben. Neben Buchweizenmehl, Reismehl, Kartoffelmehl und Hanfmehl bieten sich auch Kichererbsenmehl, Molkeprotein, Kokosmehl und Mandelmehl an. Wer es ganz einfach mag, nimmt eine glutenfreie Mehlmischung. weiterlesen

2 Jan

Silvester in der Jugendherberge (Erfahrungsbericht), diesmal: Prüm

So langsam wird es zur Gewohnheit über Silvester mit befreundeten Familien in ein Jugendgästehaus zu fahren. Dieses Jahr ging es in die Jugendherberge nach Prüm, in dem Ort waren wir bereits, hatten es aber komplett vergessen, damals hatten wir eine Ferienwohnung auf einem Bauernhof in der Nähe gemietet. Nach Prüm reisten wir  mit vier Familien an, insgesamt waren wir 15 Personen, beim nächsten Mal könnte es noch eine Familie mehr werden.

Viel Schnee an Silvester
Viel Schnee an Silvester

Das gemeinsame Anreisen hat den großen Vorteil, dass sich die Kinder-Betreuung ein wenig aufteilt und man sich gut untereinander helfen kann, sei es mit Ausstattung oder nur mal eben den Löffel halten oder Rotznasen putzen. Die Kinder kennen sich bereits und können sich auf Anhieb gut beschäftigen, wer ein Buch vorliest, macht dies gleich für mehrere, das ist effektives Elternsein. 😉

Als wir in Prüm ankamen, gab es Kaffee und Kuchen. O.K., den Kuchen haben wir ausgelassen aber über den Kaffee haben wir uns sehr gefreut. Kurz darauf gab es die Programmvorstellung und die erste große Überraschung, denn die Jugendherberge ist auch Tagungszentrum und verfügt über einen großen Veranstaltungsaal, der wirklich toll ist. Nebenbei bemerkt gab es hier auch ausreichend Parkplätze, in Daun und Cochem die Jahre zuvor war das ein echtes Problem.

Das Programm las sich auf den ersten Blick nicht so überzeugend wie in Cochem, wo wir wirklich begeistert waren. Dazu später mehr. Direkt nach der Begrüßungsrunde ging es zum Abendessen, alle 140 Gäste gleichzeitig mit der ersten und nicht so tollen Überraschung. weiterlesen

23 Dez

Lammbraten aus dem Römertopf

Lammbraten aus dem Familien-Römertopf
Lammbraten aus dem Familien-Römertopf

Weihnachten werde ich unser traditionelles Gericht “besoffener Hirsch” im Römertopf zubereiten. Aus diesem Anlass habe ich unseren kleinen Römertopf um einen großen Familien-Tontopf ergänzt. Bevor ich nun an Weihnachten damit hantiere, wollte ich den erst ausprobieren. Das habe ich bereits letzte Woche erledigt, nur konnte ich nicht zeitnah das Rezept bloggen, da war mir ja was dazwischen gekommen.

Das Originalrezept findet sich hier.

Ich habe im Römertopf nur das Fleisch gegart und später in meine Harira gegeben, die ich ansonsten vegan zubereitet habe, da wir Besuch hatten, der kein Fleisch isst. Die Harira schmeckt als veganes Gericht ebenfalls ausgezeichnet, das Lamm-Vorderviertel aus dem Römertopf ist für mich die perfekte Ergänzung.

(Das Harira Rezept ist dem Hackernagriff zum Opfer gefallen, sobald ich es wieder online habe, verlinke ich an dieser Stelle.)

Hier geht es aber nur um das Rezept im Tontopf, ich habe ein Lamm-Vorderviertel verwendet, eine Lammkeule funktioniert aber ebenso gut. Gerichte aus dem Tontopf sind oft absolut paleo-tauglich, dieses ist keine Ausnahme. Solche Gerichte gelingen eigentlich immer am besten. weiterlesen

20 Dez

Tipps für Blogger um einen Angriff (Hack) auf das Blog abzuwehren

Tja, also ich bin nun wirklich kein IT-Experte, das habe ich in den letzten Tagen eindeutig bewiesen, denn der Trojaner hat mehr Schaden angerichtet, als unbedingt nötig. Das passiert, wenn man nicht genau weiß, was man macht. Dass die Artikel der letzten zwei Jahre nun verloren sind, bin ich sozusagen selber Schuld, was die Sache aber auch nicht besser macht.

Ich bin mit dem Problem nicht alleine, in der letzten Angriffswelle im Herbst 2014 hat es wohl 50.000 Blogs erwischt. Oft wurde ich gestern gefragt, warum jemand mir Schaden zufügen wollte, allerdings war ich in dem Sinne persönlich gar nicht das Ziel, aber ich habe einen Blog und der war nicht sicher genug. Damit lässt sich viel Geld verdienen, in meinem Fall wurde nur die Sichtbarkeit für google manipuliert, normale Besucher waren nie in Gefahr oder konnten überhaupt etwas bemerken, so ist es auch mir einige Tage entgangen, dass etwas nicht stimmte. Jeder Blogger sollte sich seine Seite hin und wieder aus der Sicht von google anschauen. ;)

Damit anderen Bloggern das nicht auch (so leicht) passiert, möchte ich die wichtigsten Tipps kurz auflisten. Hilfeseiten zu dem Thema, was man machen muss, wenn ein WordPress-Blog gehackt wurde, gibt es reichlich, auch wirklich gute, die auch Menschen wie ich verstehen. Aber bevor es soweit kommt, kann man vorbeugend einiges erledigen. Ganz genau kann ich nicht sagen, wie der Trojaner seinen Weg gefunden hat, aber drei Varianten sind wahrscheinlich.

weiterlesen

19 Dez

Mein Blog wurde angegriffen und gehackt, zwei Jahre Arbeit sind vermutlich weg

Es ist bitter, richtig bitter. Mein Blog wurde angegriffen und gehackt, wie genau kann ich nicht sagen, aber ich habe die Sicherheitsvorkehrungen nun erheblich erhöht. Leider habe ich beim Bekämpfen des Trojaners meine Datenbank zerstört, so dass alle meine Backups verloren gegangen sind, bis auf eines, dass ich noch auf einer alten Festplatte hatte. Wie man gut erkennen kann ist die Datenbank ca. zwei Jahre alt, die neueren Artikel und Daten müssen von mir erst aufwendig wieder hergestellt werden.

Ich werde nun ein wenig Zeit brauchen, um die Seite zumindest wieder halbwegs zu aktualisieren, die Artikel von August 2012 bis Dezember 2014 werde ich aber so schnell nicht wieder herstellen können.

Mehr kann ich gerade nicht tun, außer, ein wenig frustriert zu sein. weiterlesen

12 Dez

Blumenkohl-Hackbraten, glutenfrei

Ich hatte so richtig Lust auf einen „falschen Hasen“, aber da war noch ein gigantischer Blumenkohl, der verarbeitet werden wollte. Was macht man da? Einen Blumenkohl-Hackbraten. :)

Den Blumenkohl habe ich gedünstet, dann kommt er zerteilt in eine Auflaufform. Die gut durchmischte und gewürzte Hackfleischmasse wird darauf verteilt und mit Bacon-Streifen belegt, das alles kommt für eine Stunde bei 180 c° in den Backofen. Sehr einfach und sehr lecker.

Wer den Magenquark gegen etwas Buchweizen oder Hafekleie ( ca. 50 g) eintauscht bekommt sogar ein Paleo-Gericht, das gfcf ist. Am Boden sammelt sich Brühe, aus der man auch wunderbar eine Soße zaubern kann, muss man aber nicht, das Gericht schmeckt auch so einfach super.

Nährwerte je Portion: Kcal 664, Protein 52,5 g, Kohlenhydrate 9,5 g, Fett 44 g

Zutaten: weiterlesen

11 Dez

Testbericht glutenfreie Backmischungen für Brot: RUF Helles Brot mit Hefe

Diesmal geht es um einen Anbieter, den ich bereits von diversen glutenfreien Backmischungen für Kuchen kenne.

Die glutenfreie Backmischung für Brot war mir neu, die wurde natürlich direkt mitgenommen. RUF gehört bei den Backzutaten-Anbietern zu den bekannten Firmen, glutenfreie Produkte sind eher Randerscheinungen, aber es ist bemerkenswert, dass RUF in der Lage ist, beides anzubieten. Die Produkte sind übrigens im allgemeinen eher preiswert.

Hinweis: Bei der Zubereitung halte ich mich streng an die Anleitung, um ein nachvollziehbares Ergebnis zu bekommen. Ich habe inzwischen jahrelange Erfahrung mit glutenfreiem Backen, so dass mir wenig Fehler unterlaufen. Anders gesagt, ich behaupte, wenn es mir nicht gelingt, werden auch die meisten anderen Probleme beim Backen bekommen. :)

Preis für 450 g Backmischung + 7 g Hefe: Ich habe 1,99 Euro im Supermarkt bezahlt, die UVP des Herstellers beträgt 2,49 Euro. weiterlesen

10 Dez

Morgens wie ein Kaiser?

Regelmäßig erscheinen neue Studien zum Thema Ernährung, viele, die mich interessieren, lese ich tatsächlich ganz durch oder suche eine brauchbare Zusammenfassung. Ich habe festgestellt, dass die Überschrift mancher Artikel in den Medien, die auf diesen Studien basieren, einfach sehr fragwürdig sind, oder schlicht die Studie nicht viel taugt.

Ich bin weder Ökotrophologe noch habe ich Biologie studiert, dennoch kann man oft auf den ersten Blick erkennen, ob es sich um eine ernsthafte Studie handelt, oder ob jemand „Marketing“ für ein Produkt machen möchte. Nicht selten habe ich letzteren Eindruck.

Es gibt viele Mythen, die auf den Schlagzeilen vergangener Zeiten beruhen, die sich hartnäckig bis heute, selbst bei Ärzten, halten, obwohl längst klar ist, dass die Studie von vornherein nichts taugte oder inzwischen mehrfach widerlegt wurde. (Salz und Bluthochdruck, rotes Fleisch und Herzanfälle und so weiter.)

Gerade habe ich die Zusammenfassung einer Studie („High caloric intake at breakfast vs. dinner differentially influences weight loss of overweight and obese women.“) gelesen, die mich wirklich interessierte, denn im allgemeinen heißt es immer wieder: Egal wann man die Kalorien zu sich nimmt, am Ende entscheidet die Bilanz über die Zunahme oder den Diäterfolg. Die Studie besagte das Gegenteil.

Was uns zu der Überschrift bringt, denn der Spruch dazu ist uralt:

  • Iss morgens wie ein Kaiser – mittags wie ein König – und abends wie ein Bettler

Zumindest in Deutschland kennt den Spruch wohl jeder. Kann das denn wirklich wahr sein und funktionieren? weiterlesen

9 Dez

Lammeintopf (Abgusht) mit Riesenbohnen und Kichererbsen, glutenfrei

Lammeintopf mit Riesenbohnen und Kichererbsen
Lammeintopf mit Riesenbohnen und Kichererbsen

Das Rezept habe ich schon sehr lange in der Schublade, in Ermangelung einer guten Quelle für Lamm-Hackfleisch habe ich es aber nur selten gekocht. Mit Lamm-Schulter geht es auch, aber das war mir meist zu langwierig.

Es ist wohl ein persischer Eintopf: Abgusht

Eine gewürfelte Zwiebel wird in etwas Fett gebräunt, dann wird das Lamm-Hackfleisch dazu gegeben, gewürzt und gut angebraten. Abgelöscht wird mit gehackten Tomaten und Brühe, dann kommen die rohen Kartoffeln in den Topf. Alles gut 30 Minuten köcheln lassen und anschließend die bereits vorgekochten Kichererbsen und weißen Riesenbohnen unter heben, alles abschmecken.

  • Kichererbsen über Nacht einweichen und im Einweichwasser ca. 60 Minuten kochen lassen, Schaum abschöpfen
  • Weiße Riesenbohnen über Nacht einweichen und im Einweichwasser ca. 120 Minuten kochen lassen, Schaum abschöpfen

Nährwerte je Portion: Kcal 702 Protein 42 g, Kohlenhydrate 63 g, Fett 28,5 g

Zutaten für vier Portionen weiterlesen