6 Jan

Auf den Rheinsteig im Dezember

Als mich vor einigen Wochen ein Freund fragte, ob ich Lust hätte im Januar eine Winterwanderung zu machen, lehnte ich dankend ab. Ich wandere lieber in den drei anderen Jahreszeiten, auf Schnee kann ich beim Wandern gut verzichten.

Rheinsteig: Kaub nach Lorch
Rheinsteig: Kaub nach Lorch

Als wir uns nun über den Jahreswechsel in die Jugendherberge in Kaub aufmachten, die ja unmittelbar am Rheinsteig liegt, dachte ich wegen den milden Temperaturen direkt an eine kleine Wanderung, nur ein oder zwei Etappen. Gefühlt war ja eher März als Dezember. Der Rheinsteig wird als Wanderweg eigentlich für die Zeit von April bis Oktober empfohlen.

Rheinsteig: Kaub nach Lorch
Rheinsteig: Kaub nach Lorch


„Zwischen Bonn, Koblenz und Wiesbaden führt der 320 km lange Rheinsteig rechtsrheinisch auf überwiegend schmalen Wegen und anspruchsvollen Steigen bergauf und bergab zu Wäldern, Weinbergen und spektakulären Ausblicken.“
rheinsteig.de

Für mich kamen nur zwei Etappen in Frage, ich ging den laut Beschreibung einfacheren Weg von Kaub nach Lorch, denn ich bin aktuell eher nicht im Training. Die Etappe hat ca. 13,5 Km und wird mit ca. 4,5 Stunden reiner Wanderzeit angegeben. Nur der letzte Kilometer ist wirklich anspruchsvoll und bei nasser Witterung nicht ganz ungefährlich, die meiste Zeit geht man aber über Wirtschaftswege, die auch bei schlechtem Wetter kein Problem darstellen. Die teilweise dicke Laubschicht im Dezember war nicht immer einfach, da der Weg darunter nicht selten aus losem Schiefergestein besteht, es konnte daher gut rutschig werden.

Rheinsteig: Kaub nach Lorch
Rheinsteig: Kaub nach Lorch

Die Etappe lief ich in ca. 4 Stunden, die Zeit bis zur Dunkelheit reichte dann aber nicht für die folgende Etappe von Lorch nach Rüdesheim, ein Nachteil im Dezember.

Die Etappe von Kaub nach Lorch, gilt als nicht schwer und als nicht die schönste, aber mir machte diese Lust auf mehr, ich glaube, der Rheinsteig lohnt sich wirklich.

Rheinsteig: Im Dezember
Rheinsteig: Im Dezember

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.