1 Dez

Advent, Advent, das Rentier brennt

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWir wohnen nun seit einem halben Jahr in unserem Reihen-Mittelhaus aus den 60er Jahren.

Das Einzige nicht spießige von außen war bisher der Kürbis im Vorgarten und da wir nicht mit Klischees geizen wollen, haben wir nun auch eine beleuchtete Weihnachts-Dekoration im Vorgarten stehen. Meine Mutter hat sich weggeschmissen, als sie hörte, dass wir nun noch spießiger sind, als sie es je gewesen ist. Damit muss ich wohl leben. 😉

Ich habe eine wetterfeste Außenleitung in den Vorgarten verlegt, wir könnten nun auch noch mit Beleuchtung aufrüsten, sollte dies notwendig werden, aber bisher haben die Nachbarn keinen Wettstreit begonnen. 🙂

Die Kinder, einschließlich unseres Sohnes, erfreuen sich an der Deko und einen netten Nebeneffekt hat diese auch, denn wir haben ja noch keine Außenbeleuchtung. Die „gehobene Ausstattung“, wie wir die alte Außenlampe nennen, liegt noch immer unrestauriert im Keller und wartet auf die Wiederbelebung.

Das Rentier mit Schlitten sorgt nun vorerst für die Beleuchtung des Wegs zur Tür. Unser Sohn war übrigens der Meinung: „Total cool, aber das Rentier braucht noch einen Freund.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.