16 Apr

5 Jahre Vollzeitvater

Gestern wurde unser Kind fünf Jahre alt.

Ich bin also nun seit fünf Jahren zu Hause, unglaublich.

Heute ist die große Party, 7 Kinder, alles Mädchen, hoffentlich hält sich das Wetter, sonst fällt die Schatzsuche ins Wasser. Wir haben zwar auch einen Plan B, aber Plan A hält die Kinder eine Weile an der frischen Luft, was den Schallpegel erfahrungsgemäß erheblich senkt.

Katzenkuchen
Katzenkuchen

Gestern wurde reichlich Kuchen gebacken, erst einen „Katzenkuchen“ für den Kindergarten, zum Glück bin ich kein Konditor geworden, der Milka-Kuhfleckenkuchen vom letzten Jahr war ein Witz dagegen. 😉
Außerdem 24 Elsa-Eiskönigin-Muffins und einen weiteren „Katzenkuchen“ für heute. Für Morgen, wenn die Verwandtschaft zum Kaffee kommt, haben wir dann noch einmal vier Kuchen vorbereitet. Jetzt kann ich nicht mehr.

Wenn unser Sohn Geburtstag hat, feiert auch das Blog sein fünfjähriges Bestehen, mir kommt es vor wie gestern, dass ich zuletzt in die Statistik gesehen habe, aber es sind tatsächlich 12 Monate vergangen.

Traditionell nehme ich den Geburtstag als Anlass, ein wenig Einblick in meine Blog-Statistiken zu gewähren.

  • Bester Tag: 01.05.2015 mit 966 Lesern
  • Erfolgreichster Artikel bisher: Erfahrungsbericht zum Child Transport System (CTS) mit 35.504 Lesern
  • Bester Monat bisher März 2016 mit 18.401 Lesern
  • -2011 waren es 12.741 Leser
    -2012 bereits 48.991 Leser
    -2013 schon 77.402 Leser
    -2014 130.907 Leser
    -2015 149.029 Leser
  • Insgesamt seit Bestehen: 478.716 Aufrufe
  • Leser am Tag (Durchschnitt) 594

Es geht immer noch leicht bergauf, vermutlich wären es bereits deutlich mehr Leser, wenn ich mich nicht bewusst gegen Werbeartikel entschieden hätte, denn die bringen vor allem Suchmaschinen-Treffer für das Blog. Der „Chariot-Artikel“ ist übrigens kein Werbeartikel, aber an diesem kann man gut erkennen, wie viele Besucher über potentielle Werbe-Artikel auf meinen Blog kommen würden. Das bringt mich in eine Zwickmühle, denn ich würde gerne mehr solche Artikel schreiben, aber der Geruch von „Werbung“ schwebt immer nebenher, das möchte ich eigentlich nicht. Außerdem sind die Hersteller oft geneigt, mir im Nachhinein für einen Link Geld oder Sachwerte zu geben, aber in dem Moment, vorausgesetzt ich nehme an, wird aus einem objektiven „Nicht-Werbe-Beitrag“ eben genau dies.

Da ich aber auch Geld von der VG-Wort erhalten möchte, um die Kosten für das Blog zu decken, muss ich Artikel schreiben, die möglichst viele Leser ansprechen, eine gute Lösung dazu will mir bisher nicht einfallen. Aber ich arbeite daran. 🙂

Jetzt müssen wir die Kinder empfangen, ich wünsche ein schönes Wochenende.

One thought on “5 Jahre Vollzeitvater

  1. Herzlichen Glückwunsch im nachhinein… sowohl dem kleinen, großen Mann als auch Dir mit dem Blog 🙂
    ich lese von Anfang an mit und mag Deine Art zu schreiben 🙂
    liebe Grüsse
    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.